Das digitale AnwenderForum Bibliotheken 2022 ist vorbei.

Wir sagen Danke an die zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer und freuen uns über das positive Feedback:

„Es war eine absolut professionelle und souverän absolvierte und moderierte Veranstaltung. Ein abwechslungsreiches, informatives Programm, was viel Input lieferte. Gute Pausenzeiten.“
Dagmar Härter; Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

„Eine wirklich interessante vielfältige Veranstaltung mit Themen, die in den Bibliotheken aktuell sind. Ich freue mich auf das AnwenderForum 2023.“
Anke Schmeier; Bibliotheken der Hochschule Trier

„Es war gut, mal wieder über den eigenen, alltäglichen Tellerrand schauen zu dürfen. Insbesondere die Vorstellung der Start-up Unternehmen war interessant. Und das Highlight war natürlich der Abschluss von Hr. Krieg. Danke für die Organisation und die Moderation und Fragestellungen durch Herrn Büttner. Sehr bereichernd.“ 
Ulrike Oelhoff; Universitätsbibliothek Mannheim

Jetzt registrieren und Aufzeichnung erhalten

Programm:

9:00-10:45Quo Vadis Open Access:
Eine Bestandsaufnahme aus Bibliothekssicht

In Zusammenarbeit mit

  • Susanne Göttker
    Fernuniversität Hagen
  • Dr. Thomas Mutschler
    ThULB Jena
  • Patrick Peiffer
    Nationalbibliothek Luxemburg
  • Detlef Büttner
    Lehmanns Media
15 Minuten Pausentalk mit Martin Jägerhorn von ChronosHub:
Open Access Management im internationalen Kontext
11:00-12:00Der globale Buchmarkt im Wandel:
Ein- und Ausblicke im Gespräch mit Dr. Niels Peter Thomas und Detlef Büttner
  • Dr. Niels Peter Thomas
    Springer Nature
  • Detlef Büttner
    Lehmanns Media
Mittagspause 60 Minuten
13:00-14:00Innovation für die Branche:
Lernen Sie die Content-Startups des Jahres kennen

In Zusammenarbeit mit

  • Jens Helbig
    Buuk
  • Dr. Andrey Esaulov
    Bottalk
  • Ben Kohz
    READ-O
14:00-14:30Effizienter Schreiben und Publizieren:
Neue Services für Forschende und Studierende
  • Carsten Borchert
    SciFlow
  • Dr. Martina Semmler-Schmetz
    Medizinische Fakultät Mannheim
15 Minuten Pausentalk mit Dr. Carsten Borchert von SciFlow:
Vom Forscher zum Unternehmer
14:45-15:30Forschung im Alltag:
Richtiges Datenmanagement als Basis für hochwertigen Forschungssupport
  • Annette Strauch-Davey
    Universität Hildesheim
15:30-15:50Humor ist, wenn man drüber lacht:
Stilblüten aus dem Bibliotheksalltag
  • Karl Krieg
    Universität Passau
Verabschiedung

Die Referentinnen und Referenten:

Dr. Niels Peter Thomas ist Präsident für Springer Nature, Greater China und Managing Director Books, Springer Nature. Seit 1. August 2021 ist Dr. Niels Peter Thomas für das Buchportfolio von Springer Nature verantwortlich, das mehr als 300.000 wissenschaftliche Bücher in allen Fachbereichen und 13.000 neue Bücher pro Jahr umfasst. Er ist zudem für mehr als 600 Verlagskollegen weltweit verantwortlich und koordiniert das Buchgeschäft der renommierten Buchimprints von Springer Nature wie Springer, Palgrave Macmillan, J.B. Metzler und anderen. Er ist verantwortlich für die Definition der globalen Strategie von Springer Nature, um die Zukunft des Buchverlags und des Lesens zu gestalten. Darüber hinaus wurde Dr. Thomas zum Geschäftsführer der Springer Campus GmbH ernannt, die sich auf eLearning und Fernstudienprogramme konzentriert. Neben seiner Tätigkeit bei Springer Nature ist er Hochschullehrer zu Themen der Digitalisierung in der Verlagsbranche und der Zukunft des Buches und des Lesens.

Dr. Thomas Mutschler ist seit 2011 Leiter der Abteilung Medienerwerbung und -erschließung an der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena. Er ist promovierter Historiker und absolvierte zwischen 2003 und 2005 eine postgraduale Ausbildung zum wissenschaftlichen Bibliothekar. An der ThULB Jena war er zunächst als Fachreferent und Projektkoordinator tätig. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind elektronisches Publizieren, Lizenz- und Erwerbungsmanagement, Open Access sowie Kulturgutdigitalisierung.

Annette Strauch-Davey (M.A.) ist Kulturwissenschaftlerin/Europ. Ethnologin und Anglistin der Georg-August-Universität Göttingen. Sie lebte nach ihrem Studium 15 Jahre lang in Wales (u.a. Arbeit in der National Library of Wales). Seit 10 Jahren interessieren sie die Forschungsdaten der Wissenschaftler*innen als ein wichtiger Bestandteil ihrer wissenschaftlichen Arbeit. Für den Sonderforschungsbereich 1187 und im Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIMT) an der Universität Siegen beschäftigte sie sich intensiv mit dem Forschungsdaten­management und kam dort zunächst mit den unterschiedlichen Anforderungen an die Fachdisziplinen in Berührung. In der UB Hildesheim ist sie die Ansprechpartnerin für das FDM. Sie ist Mitglied der Kommission für forschungsnahe Dienste des VDB und beschäftigt sich auch hier mit Open Science und mit dem vertrauenswürdigen Umgang von Daten aller Arten und Formate.

Susanne Göttker (MA LIS) arbeitete als Diplom-Bibliothekarin 18 Jahre an der Bibliothek (jetzt KIM) der Universität Konstanz, bis sie 2002 als Erwerbungsleiterin nach Bern an die Stadt- und Universitätsbibliothek Bern (jetzt Bibliothek Münstergasse) und von dort 2005 nach Zürich wechselte, wo sie die Geschäftsstelle des Konsortiums der Schweizer Hochschulbibliotheken leitete. Von 2008 bis zum Sommer 2021 war sie an der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf zunächst als Abteilungsleiterin, dann als Dezernentin in der Medienbearbeitung tätig. Im Herbst 2021 erfolgte der Wechsel an die Universitätsbibliothek der Fern-Universität in Hagen. Sie ist Gründungsmitglied und Beiratsmitglied der GeSIG Netzwerk Fachinformation e.V. und war von 2016 bis 2021 Vorsitzende der dbv-Kommission Erwerbung und Bestandsentwicklung.

Patrick Peiffer leitet seit 2005 das Konsortium an der Luxemburger Nationalbibliothek. Es bietet komplette digitale Angebote für akademische und öffentliche Bibliotheken, Forschungszentren, Schulen und öffentliche Verwaltungen an. Mehr unter www.consortium.lu/about. Er studierte Kultur- und Medienwissenschaften an der UWE Bristol, UK und absolvierte einen MA LIS an der Humboldt Universität, Berlin. Aktuelle Open Access Schwerpunkte des Konsortiums sind der Ausbau konsortialer Infrastrukturen spezifisch für (Gold) Open Access, die Integration neuer Partnerschaften wie zB dem Luxemburger Research Fund, sowie ein Statistikprojekt auf Artikelebene, readmetrics.org.

Dr. Martina Semmler-Schmetz schloss nach ihrem Studium der Anglistik, Germanistik und Publizistik an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster und der Ball State University in Munice, Indiana, USA sie ihre Promotion zum Dr. phil. an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg an. Es folgten verschiedene Lehrtätigkeiten in der Erwachsenenbildung, von 1998 – 2001 war sie am Zentrum für Medizinische Forschung beschäftigt. Seit 2002 ist sie Leiterin der Bibliothek der Medizinischen Fakultät Mannheim (bis 2005 Fakultät für Klinische Medizin Mannheim) der Universität Heidelberg; seit 2017 ist sie zudem Mitglied im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft für medizinisches Bibliothekswesen – AGMB e.V.

Dr. Carsten Borchert ist Mitgründer und Geschäftsführer von SciFlow, dem Texteditor zum Schreiben und Publizieren von wissenschaftlichen Arbeiten. Vor SciFlow war er in verschiedenen Rollen in der IT-Industrie bei Oracle und Bertelsmann tätig. Er studierte Wirtschaftsinformatik an der FHDW Paderborn und anschließender Promotion am Lehrstuhl E-Business an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Karl Krieg, 1957 geboren in Untergriesbach, Landkreis Passau, absolvierte von von 1977 – 1980 sein Studium zum Diplombibliothekar in München, seit Oktober 1980 ist er Bibliothekar an der Universitätsbibliothek Passau und Geschäftsführender Beamter in der Erwerbungsabteilung. Seit 2004 ist Leiter des Referats Medienbearbeitung, Mitglied in der Kommission für Elektronische Ressourcen im Bayerischen Verbund, Mitglied in der Runde der Bayerischen ErwerbungsleiterInnen, nimmt jährlich an der Sitzung des Bayernkonsortiums teil, ist Mitglied des Library Advisory Boards des de Gruyter Verlages und war Dozent an der Bibliotheksakademie Bayern bis 2021.

Ben Kohz bringen mit der READ-O-App Leser*innen und die passenden digitalen Buchempfehlungen zusammen. Unterstützt wird die Suche durch eine künstliche Intelligenz, die Millionen von Buchrezensionen scannt und die Emotionen eines Buches entsprechend dem Anwender-Profil sichtbar macht.

Dr. Andrey Esaulov, CEO von Bottalk und bietet Verlagen eine smarte Text-to-Speech-Lösung, die sich unkompliziert, professionell und auch noch zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis umsetzen lässt. Damit wird der Formatwechsel für Leser*innen vereinfacht und das Buch in noch mehr Lebenssituationen zugänglich gemacht.

Jens Helbig, Gründer und CEO von Buuk nutzen innovative Analysetools, um Buchsortimente von Verlagen besser zu positionieren und mit einer modernen Alert-Funktion langfristig sichtbar zu machen.

Quelle Fotos: Kohz – Read O, Esaulov – Bottalk, Helbig – Buuk, restl. Bilder – privat

1 Step 1



Der Bib Newsletter

Wissenswertes zu unseren Portalfunktionen, Anwendungstipps, Trends in der Medien-Erwerbung und -bereitstellung sowie Geschäftsprozessoptimierung.

Bleiben Sie up-to-date.

Der Bib Newsletter wendet sich an geschäftliche Kunden und Interessierte. Wir versenden nicht an Verbraucher und anonyme E-Mail-Konten (gmail, gmx, t-online, ...). Sie erhalten eine automatische E-Mail-Antwort. Wenn Sie uns diese bestätigen, nehmen wir Sie als Empfänger/in auf (Double Opt-in).

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder
close-link
close-link
1 Step 1



Der Bib Newsletter

Wissenswertes zu unseren Portalfunktionen, Anwendungstipps, Trends in der Medien-Erwerbung und -bereitstellung sowie Geschäftsprozessoptimierung.

Bleiben Sie up-to-date.

Der Bib Newsletter wendet sich an geschäftliche Kunden und Interessierte. Wir versenden nicht an Verbraucher und anonyme E-Mail-Konten (gmail, gmx, t-online, ...). Sie erhalten eine automatische E-Mail-Antwort. Wenn Sie uns diese bestätigen, nehmen wir Sie als Empfänger/in auf (Double Opt-in).

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder
close-link

Anwenderforum 2022 – Quo vadis open access

Lehmanns Media
Lehmanns Media
Anwenderforum 2022 - Quo vadis open access
/
close-link

Anwenderforum 2022 – Der globale Buchmarkt im Wandel

Lehmanns Media
Lehmanns Media
Anwenderforum 2022 - Der globale Buchmarkt im Wandel
/
close-link