Normen, Standards, Richtlinien

Der Normenkatalog im Lehmanns MedienPortal

Normen sind nur für technische Ausbildungs­gänge interessant? Weit gefehlt. Normen durch­dringen viele Fachrichtungen. Sie sind unerläss­lich für Forschung, Lehre und Beruf. Von der Unternehmens­richtlinie über deutsche und andere nationale bis hin zu inter­­nationalen Standards und Vorgaben sorgen sie für die Beschleunigung von Entwick­lungspro­zessen, eine höhere Systemkompati­bilität und Orientierung bei der (auch juris­tischen) Bewertung von Produkten und Werken.

Sind Normen rechtsverbindlich?

Die Anwendung von DIN-Normen ist grundsätzlich freiwillig. Erst wenn Normen zum Inhalt von Verträgen werden oder wenn der Gesetzgeber ihre Einhaltung zwingend vorschreibt, werden Normen bindend. Zwar stellen sie im Fall einer möglichen Haftung keinen Freibrief dar. Aber wer DIN-Normen – als anerkannte Regeln der Technik – anwendet, kann ein korrektes Verhalten einfacher nachweisen.

Normen sind ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Sie unterstützen Unternehmen und Organisa­tionen ihre Produkte und Prozesse aufeinander abzustimmen und internationale Handelsbarrieren abzubauen. Normen sind die „Sprache der Wirtschaft”. Aktuell bilden rund 34.000 DIN-Normen das Deutsche NormenWerk. Jede wird etwa alle fünf Jahre überprüft und ggf. angepasst. Derzeit werden pro Jahr ca. 2.500 neue oder überarbeitete Normen veröffentlicht.

Der wohl mit Abstand bedeutendste deutsche Anbieter für Normen und Normenliteratur ist der Beuth Verlag, ein Tochterunternehmen des Deutschen Instituts für Normung (DIN). Er führt nationale und internationale Normen sowie andere technische Regelwerke und entwickelt Fachliteratur – Print und Digital – für Industrie, Wissen­schaft, Handel, Dienstleistungsgewerbe, Studium und Handwerk.

Normen nutzen und managen

Lehmanns Media und der Beuth Verlag bieten jetzt für den Bezug und die Abrechnung von Normen und technischen Standards eine flexible, prozessoptimierte Lösung an.

Mit der Einbindung des Normenkatalogs in das Lehmanns MedienPortal können neben Büchern, Zeit­schriften und weiteren Medien ab sofort auch Normen – Digital und Print – recherchiert und automati­siert bezogen werden. So ist die gleichzeitige Suche nach einzelnen Normen und Nach­schlagewerken, Kompendien und Ratgebern zu Normen und Standards möglich. Neben den DIN Normen können auch VDI Normen recherchiert werden.

Durch die Einbindung als Webservice sind die Normen immer aktuell und mit der Integration in das Warenkorbsystem unseres MedienPortals werden alle Transfer-Prozesse unter­stützt – z. B. auch die Punchout-Lösung unseres MedienPortals mit Anbindungen an alle relevanten ERP- und eProcure­ment-Systeme via OCI, cXML, JSON etc. Sie vermeiden unnötige Doppel­bestel­lungen.

Ein weiteres Leistungsmerkmal ist, dass via Redlines neben der Original-Norm auch die Norm
mit Änderungsverfolgung zum Vorgänger-Dokument gewählt werden kann. Zudem sind die
DIN-VDI-Richtlinien und Konsortialstandards DIN SPEC (PAL) abrufbar.

Interessantes Thema?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen.
persönlich - konkret - prompt

Rückrufbitte

Frage senden